Mit Sack und Pack ins Ausland

Ein Handgepäck ging schonmal für den Ranzen drauf. Der war bis zum Rand gefüllt mit Kuscheltieren.

Ich werde oft gefragt, wie wir eigentlich den ganzen Umzug von Deutschland nach Italien bewältigt haben. Ich wusste ja, dass die Wohnung in Padua zumindest schon grob möbliert sein würde. Einen Umzugstransporter brauchten wir deswegen zum Glück nicht.

Trotzdem kommt für ein ganzes Jahr doch so einiges zusammen. Vor allem wegen der Kinder war es mir wichtig, ein paar vertraute Dinge mit in die neue Heimat zu nehmen. Die beiden durften sich ihre fünf Lieblingskuscheltiere aussuchen und auch das Spielzeug, das mitgenommen werden sollte, suchten wir gemeinsam zusammen. Bei den Kinderbüchern versuchte ich mich auf die kleinen und leichten Pixibücher zu beschränken. Damit Victoria nach dem Jahr wieder gut in ihre Klasse einsteigen kann, kam das deutsche Schulzeug mit. Viel Platz nahmen dann vor allem Bettwäsche, Handtücher und die (Winter-)Klamotten weg. Wir kamen viel zu schnell an die Grenzen unserer zwei großen Koffer und dem bisschen Handgepäck.

Deswegen habe ich ziemlich lange hin und her überlegt, was die beste Lösung für uns wäre. Die Kinder ein paar Tage länger in Dresden lassen und erstmal allein mit Gepäck vorfliegen? Nein, ich wollte sehr gern gemeinsam mit ihnen in das Abenteuer starten. Mit dem Zug fahren, um bei den Koffern keine Gewichtsbegrenzungen beachten zu müssen? Nein, viel mehr Gepäck als zwei große Koffer bekommt man ja trotzdem nicht weg. Mit dem Auto elf Stunden bis nach Padua runterfahren und alles in den Kofferraum stopfen? Nein, das wäre eine ziemliche Qual, da die Kinder Autofahren kaum gewöhnt sind und schon kurze Fahrten nervig finden. Alle Optionen, mit Kindern und Gepäck nach Padua zu kommen, waren nicht wirklich praktisch.

Letztendlich bekam ich zwei riesige Unterstützungen, die mir den Umzug wirklich unkompliziert machten.
Zum einen begleitete mich meine Mutter in den ersten Tagen. So hatte ich während der Reise eine Person mehr zum Kinder „bespaßen“ und beaufsichtigen. Ich entschied mich für das Flugzeug, denn auch wenn es von Haustür zu Haustür trotzdem noch eine ziemlich weite Reise ist, unterteilt sie sich doch in relativ kurze Etappen. So muss man nicht ewig still sitzen und es passiert immer etwas Neues: Der Weg zum Flughafen, der Flug selbst, mit dem Flughafenbus in die Stadt und von dort noch zu Fuß bis zur Wohnung. So wurde es wenigstens nicht langweilig. Und weil meine Mutter noch eine Woche blieb, konnte ich in den ersten Tagen ein paar Einkäufe und Ämtergänge allein erledigen.

Ursprünglich hatte ich den Plan, zwei bis drei Kartons mit Spielzeug, Kinderbüchern und Winterklamotten mit der Post nachzusenden. Innerhalb Europas ist das auch relativ bezahlbar (je nach Anbieter um die 20-30€ für einen Umzugskarton mit ca. 25kg Gewicht). Da bekam ich aber die zweite große Hilfe: mein Schwiegervater musste zwei Wochen nach unserer Ankunft beruflich nach Norditalien und bot mir an, Einiges an Gepäck im Auto mitzunehmen. Das kam mir natürlich sehr gelegen und so habe ich ihm ordentlich was zusammengepackt. Ich muss allerdings auch gestehen, dass so ein Angebot ganz schön dazu verleitet, mehr einzupacken als man ursprünglich wollte. Heißklebepistole? Bald ist Herbst, da kann man super basteln. Briefpapier? Viel schöner, als dort einen leeren Block zu kaufen. Plätzchenausstecher? Wenn ich hier welche da habe, muss ich mir ja dort keine neuen kaufen! Ich dachte mir immer: Wird schon ins Auto passen. Am Ende wurde es im Kofferraum zwar wirklich eng, aber es ging alles rein.

So wohnten wir in den ersten zwei Wochen eher etwas sporadisch und freuten uns dann umso mehr auf unsere Gepäcklieferung, aus der gleichzeitig noch ein schöner Großelternbesuch wurde. Mit dieser Lösung hatten wir richtiges Glück, denn der Umzug hätte auch um einiges anstrengender oder teurer werden können. Ich kann nur hoffen, dass es auch auf der Rückreise wieder so gut klappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben